Beleggeburt 

Begleit-Beleghebamme 

Als Begleit-Beleghebamme habe ich einen Vertrag mit dem KMG Klinikum Sömmerda. Ich betreue Dich bereits während der Schwangerschaft und begleite Dich dann, wenn es mit den Wehen los geht, in die Klinik und begleite Deine gesamte Geburt. 
Dies hat den Vorteil, dass ich Dir als Vertrauensperson während der gesamten Geburt mit Rat und Tat zur Seite stehe. Wenn ich Dich bereits in der Schwangerschaft betreut habe, kenne ich Dich, Deine Ängste und Wünsche bereits gut und kann gezielt darauf eingehen. Außerdem bleibe ich die ganze Geburt über an Deiner Seite, egal wie lange diese dauert. So musst Du während dieser intensiven Zeit nicht mit verschiedenen Hebammen arbeiten, die Du zuvor vermutlich noch nie gesehen hast. Aus meiner Sicht als Beleghebamme sehe ich viele Vorteile. Ich kenne „meine Frauen“, „meine Familien“ die ich zur Geburt betreue sehr gut. Dies gibt mir Sicherheit und die Gebärende und ihr Partner/inn kann sich sicher sein, dass nur ich die Frau betreue und zwar als 1:1 Betreuung, die gesamte Geburt über. Es gibt keinen Schichtwechsel. Entscheidungen werden mit der Frau, dem Partner und der Ärztin auf Augenhöhe getroffen.

Die Kosten für die Arbeit der Beleghebamme übernimmt Deine Krankenkasse, so wie sie es auch für jede andere Hebammenbetreuung in der Schwangerschaft, während und nach der Geburt tut. Als Begleit-Beleghebamme  berechne ich aber eine Rufbereitschaftspauschale. Das bedeutet, dass ich ab der 36+0 SSW bis 42+0 SSSW  abrufbereit für Dich bin. Wenn es mit der Geburt los geht, rufst Du mich an und ich komme – egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Und ich bleibe bei Dir, solange die Geburt dauert. Die Kosten für die  Rufbereitschaftspauschale beträgt 350€. Eine großen Teil davon bekommst Du von Deiner Krankenkasse zurückerstattet.